Burgen und Herrenhäuser

Im Lokaer Gebiet  gibt es zahlreiche Burgen und Herrenhäuser. Die ältesten stammen aus dem 13. Jahrhundert, andere wurden nach dem großen Erdbeben von 1511 vollständig umgebaut, und die jüngsten von ihnen wurden erst im 17. Jahrhundert erbaut. Dort finden Sie Reichtum vergangener Zeiten und zahlreiche Legenden. Die Burgen, Schlösser und Herrenhäuser wurden an sorgfältig ausgewählten Orten gebaut, die Besucher noch heute atemberaubend finden. In einigen wurden Museen errichtet, die Besucher einladen, sich mit der Geschichte und der Lebensweise im Lokaer Gebiet der  vergangenen Jahrhunderte bekannt zu machen.

 
Burg Wildenlack

Burg Wildenlack

Die Burg Wildenlack (Divja Loka) wurde nach ihrer einsamen Lage im Herzen des Waldes unterhalb des Lubnik benannt. Erbaut wurde sie im frühen 12. Jahrhundert und gilt als eine der ältesten Burgen auf unserem Boden. Die von Schutzmauern umgebene Burg war bis zum Erdbeben 1511 belebt. Das Erdbeben beschädigte sie so stark, dass sie abgerissen werden musste.

Ein kurzer Spaziergang durch den Wald führt zu den Überresten der einst mächtigen Burg.
Škofja Loka, 4220, Škofja Loka
Schloss Ajman

Schloss Ajman

Das Schloss im Stil der deutschen Renaissance wurde im 17. Jahrhundert erbaut. Besonders wertvoll ist das Altarbild in der Schloßkapelle, gemalt von Franc Jelovšek, dem bekanntesten Barockmaler von Fresken in Slowenien. Das Schloss Ajman, das während des Zweiten Weltkriegs durch Feuer beschädigt wurde, wurde von den Ursulinen gründlich renoviert und in ein Ursulinenkloster verwandelt. In den letzten Jahrzehnten wurde es zum "Hiša kruha" (Haus des Brotes), wo die Ursulinen spirituelle Programme und für Gruppen und Einzelpersonen, die Ruhe und Frieden suchten, ausführen.
Sveti Duh 244, 4220, Škofja Loka+386 (0)4 515 16 29
Herrenhaus Tavčar (Landgut Visoko) in Visoko

Herrenhaus Tavčar (Landgut Visoko) in Visoko

Der Landsitz aus dem 17. Jahrhundert, umgeben von Hügeln und Wäldern, steht in der Nähe des Flusses Poljanska Sora. Das ehemalige Landgut der Familie Kalan ist seit Anfang des 20. Jahrhunderts als Herrenhaus Tavčar bekannt, benannt nach dem slowenischen Schriftsteller und Politiker Ivan Tavčar. Das beeindruckende Herrenhaus und seine ehemaligen Besitzer, die Familie Kalan, waren eine Quelle der Inspiration für Tavčars historischen Roman "Visoška kronika" (Die Chroniken von Visoko). Neben dem ehemaligen Wohngebäude, in dem sich heute die ständige Ausstellung „Das Landgut Visoko“ befindet und es einen wunderschönen Hochzeitssaal gibt, steht ein weitläufiges Nebengebäude mit dem typischen Doppel-Heustadl bekannt als 'toplar'. Am Rande des Waldes befindet sich in einer kleinen Kapelle das Familiengrab, wo er selbst auch begraben liegt. In der Nähe steht die imposante Bronzestatue des Schriftstellers, seinem Geburtsort, Poljane, zugewandt.

Die unberührte Natur in der Umgebung ist ideal zum Wandern oder Radfahren.
Visoko pri Poljanah 1, 4220, Škofja Loka+386 (0)4 517 06 00info@skofja-loka.comwww.obcina-gvp.si
Burg Škofja Loka

Burg Škofja Loka

Die ursprüngliche Burg wurde von den Bischöfen aus Freising im Jahre 1202 erbaut. 1511 wurde die Burg fast vollständig durch ein Erdbeben zerstört. Bischof Phillip ließ sie wieder aufbauen. Im Schloßhof stand ein eindrucksvoller vierkantiger Turm, dessen Grundriss restauriert wurde. Heute beherbergt die Burg eines der bestens Museen in Slowenien mit archäologischen, historischen, kulturellen, künstlerischen, naturwissenschaftlichen und ethnologischen Sammlungen. Die Besucher können auch das hervorragend erhaltene Bauernhaus aus dem 16. Jahrhundert, das Škopar Haus (Škoparjeva hiša) besichtigen.
Grajska pot 13, 4220, Škofja Loka04 517-04-00info@loski-muzej.siwww.loski-muzej.si
Das Schloss in Stara Loka

Das Schloss in Stara Loka

Der Bau des Schlosses in Stara Loka, ein Kulturdenkmal  nationaler Bedeutung,  fing im 15. Jahrhundert an . Das Schloss hat erhaltene kreisförmige Verteidigungstürme und einen südlichen Flügel mit Konsolbögen. In der Vergangenheit gab es einen mit Wasser gefüllten Verteidigungsgraben um das Schloss. Heute ist er zugeschüttet.
Stara Loka 31, 4220, Škofja Loka
Der Turm auf Krancelj

Der Turm auf Krancelj

Der Turm, der vor dem 12. Jahrhundert direkt oberhalb der Burg Škofja Loka erbaut wurde, war eine  turmförmige Festung, wie sie für die mitteleuropäische frühe Feudalzeit charakteristisch war. Der Turm hat einen quadratischen Grundriss und war mit einem Graben und einer Schutzmauer umgeben. Der Turm diente hauptsächlich der Verteidigung, höchstwahrscheinlich schützte er den Eingang zum Poljanska Tal. Er wurde während des Erdbebens 1511 stark beschädigt und danach abgerissen.
Škofja Loka, 4220, Škofja Loka
Das Schloss von Puštal

Das Schloss von Puštal

Dieses Renaissanceschloss mit zwei einstöckigen Flügeln wurde im Jahre 1220 gebaut. Es wird von einem runden zweistöckigen Eckturm flaniert und einem Innenhof mit Arkaden verziert. In der Schlosskapelle befindet sich ein Altarfresko von Guilio Quaglio „Kreuzabnahme Jesu“ aus dem Jahr 1706, das als eines der wertvollsten Kunstwerke in Škofja Loka gilt.
Das Schloss Puštal ist Teil des Themenwanderweges  "Weg nach Puštal", den Sie alleine oder in Begleitung eines Fremdenführers begehen können.
Puštal, 4220, Škofja Loka